Naturkundliche Dauerstellung Rur & Fels

Die Biologische Station Düren hat den alten Güterschuppen des ehemaligen Bahnhofes Nideggen-Brück zu der naturkundlichen Dauerausstellung „Rur und Fels“ ausgebaut. Das Bahnhofsgebäude liegt direkt im Rurtal mit Anschluss an die Rurtalbahn und ist barrierefrei zugänglich.

In der Ausstellung stellen sich die Bewohner zweier Lebensräume vor, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Der Mittelgebirgsfluss im Vergleich zu den imposanten Buntsandsteinfelsen. In ansprechenden und informativen Dioramen präsentieren sich Ihnen die Bewohner dieser Lebensräume wie Biber, Steppengrashüpfer, Ameisenlöwe oder Schlingnatter sowohl optisch als auch akustisch. Eine Vogeluhr verrät, wann welche Vögel der Region singen und eine Eiche erlaubt Einblicke in ihr Innenleben.
Rufel, das Maskottchen der Ausstellung, begleitet Jung und Alt durch die dargestellten Lebensräume und weckt die Neugier auf noch weitere spannende Erlebnisse bei einer Wanderung durch die Rureifel oder der Teilnahme an unseren Umweltbildungsangeboten. Gerne können Sie auch unsere Ausstellung über die Biparcours-App erleben.

Die Ausstellung Rur und Fels ist geöffnet vom 01. April bis 31. Oktober
Sonntags von 11 – 17 Uhr und nach Vereinbarung

Die Ausstellung verfügt über einen barrierefreien Zugang und ist fußläufig mit dem ÖPNV zu erreichen.

Führungen für Gruppen finden auch in der Woche nach Vereinbarung statt. Sprechen Sie uns an!
Tel.: 02427/94987-0 oder
info_at_biostation-dueren.de

Der Eintritt für die Ausstellung ist frei.